» Visitorix » Suchmaschinenoptimierung » Semantisches SEO

Semantisches SEO

Semantisches SEO ist eine Marketingmethode, um den Verkehr einer Website zu verbessern. Es werden Suchmaschinen Metadaten und semantisch relevanter Inhalt bereitgestellt, die eine bestimmte Suchabsicht eindeutig beantworten können.
Seit 2011 versuchen Google und andere Suchmaschinen durch künstliche Intelligenz, die Absicht des Suchenden und die Bedeutung einer Suchanfrage zu verstehen. Sie begannen mit Entitäten und Konzepten zu arbeiten, anstatt Fragen und Webseiten mit Schlüsselwörtern zu analysieren.
Suchmaschinen wurde mit der Zeit immer intelligenter und fingen an, sich mit der wahren Bedeutung von Wörtern zu beschäftigen. Dadurch begannen die Inhaber von Inhalten, von der Erstellung von Webseiten auf die Beschreibung dieser Webseiten über verknüpfte offene Daten und semantische Webtechnologien zu wechseln. Dies wurde mit der Erstellung des schema.org-Vokabulars möglich, einer Initiative, die 2011 von den weltweit größten Suchmaschinen (Bing, Google und Yahoo!) gestartet wurde, um eine gemeinsame Datenschema-Struktur zur Beschreibung von Webseiten zu implementieren.

Was muss man beachten?

SEO Semantic Writing ist eine Content-Marketing-Technik, um in semantischen Suchmaschinen ein Ranking zu erzielen. Beim traditionellen SEO-Copywriting zielt ein Editor auf ein bestimmtes Keyword. Beim semantischen SEO-Schreiben beginnt ein Editor mit einem breiteren Satz von Themen anstelle von Schlüsselwörtern und wird den Inhalt so anpassen, dass er semantisch relevante Begriffe und Ausdrücke enthält, die einem Leser helfen können, ein Thema so zu verstehen, wie er es beim Lesen von Inhalten tun würde.
Aus der Perspektive des Inhaltsschreibens ist ein praktischer Ansatz die Vorbereitung eines Vokabulars der Begriffe und der Fragen, die Ihr Zielthema umgeben. So können Sie strategisch über die Inhalte nachdenken, die Sie schreiben werden.

Wie kann man das für die eigene Website nutzen

Kurz gesagt, Suchmaschinen benötigen einen Kontext, um eine Abfrage richtig zu verstehen und relevante Ergebnisse für sie abzurufen. Kontexte werden aus Wörtern, Ausdrücken und anderen Kombinationen von Wörtern und Verknüpfungen erstellt, wie sie in Wissenskörpern wie Enzyklopädien und großen Textkorpus erscheinen.

Semantisches SEO ist eine Marketingmethode, die den Verkehr einer Website verbessert, indem sinnvolle Metadaten und semantisch relevanter Inhalt bereitgestellt werden, der eine bestimmte Suchabsicht eindeutig beantworten kann. Es ist auch eine Möglichkeit zum Erstellen von Inhaltsclustern, die semantisch in Themen anstelle von Schlüsselwörtern gruppiert sind. In einem berühmten Google-Patent für Kontextvektoren wird ein Beispiel mit dem Wort “Pferd” bereitgestellt. Dasselbe Wort, aber mit unterschiedlichen Bedeutungen in verschiedenen Zusammenhängen: Ein „Pferd“ ist ein Tier für einen Reiter, ein Arbeitsgerät für einen Schreiner und ein Sportgerät für einen Turner. Beim Semantischen SEO werden Inhalte ähnlich wie bei Wikipedia katalogisiert und um jeden Kontext so organisiert, dass Maschinen ihre Einzigartigkeit verstehen und wertschätzen können.

Fazit

Wertschöpfung, Relevanz beim Aufbau und das Nachdenken über die neuen Probleme, mit denen ein Besucher konfrontiert ist, trennen einen Post von allen anderen über einen längeren Zeitraum. Für SEO ist es wichtig zu verstehen, wie Google Daten verarbeitet. Mittelmäßige Content-Angebote und althergebrachte SEO-Tricks werden das einfach nicht mehr beeinträchtigen, zumal Suchmaschinen das Kontextverständnis, die Beziehungen zwischen Konzepten und die Absicht des Benutzers besser verstehen.

Die Inhalte, die erstellt werden, sollten sowohl für Personen als auch für Suchmaschinen erstellt werden. Der Inhalt sollte relevant und von hoher Qualität sein, er sollte jedoch auch auf die Absicht des Suchenden eingehen und technisch für die Indexierung und das Ranking optimiert sein.

Leave a comment